Sindelfingen, 2016

Unikat­serie
EXYD-M
mit
Muster­lochung

Einsatz
Innen­ausbau
Decke
Decken­platten

Material
Edel­stahl Rostfrei
Chrom­nickel­stahl
EN 1.4301
1,5 mm

Bau­werk
Technologiezentrum
Fahrzeugsicherheit
(TFS)
Kommunikationsforum

Bau­herr
Daimler

Architekten
Heinle, Wischer und Partner

Decken­system
Lindner
Unterdecke
Einhängedecke
LMD-E 213

Fotos
PDF, 7 S.
flickr.com

Stand­ort
Google Maps

Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit in Sindelfingen … Fotos, PDF

Das Automobil­unternehmen Daimler er­richtete in Sindelfingen ein neues über 60.000 qm großes Technologie­zentrum für Fahr­zeug­sicher­heit (TFS).

Sindelfingen, Daimler, Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit, Kommunikationsforum, EXYD-M-Deckenplatten mit Musterlochung, Foto EXYD

Ge­staltet wurde das Zentrum vom 1962 in Stuttgart ge­gründeten Architektur­büro Heinle, Wischer und Partner.

Für ver­schiedene Decken im Besucher­bereich des Technologie­zentrums wurde die wasser­ähnliche, spiegelnde Ober­fläche EXYD-M ge­wählt. Fest­ge­legt wurde zudem, dass aus funktionalen und ästhetischen Gründen die Decken­sicht­fläche ge­locht wird – jede Platte weist ein eigenes Loch­muster auf, das durch einen zufalls­ge­steuerten Algorithmus generierte wurde.

Sindelfingen, Daimler, Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit, Kommunikationsforum, EXYD-M-Deckenplatten mit Musterlochung, Foto EXYD

EXYD produzierte die ein­bau­fertige Decken­platten. Ein­ge­hängt wurden sie in das Decken­system LMD-E 213 von Lindner.

Sindelfingen, Daimler, Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit, Kommunikationsforum, EXYD-M-Deckenplatten mit Musterlochung, Foto EXYD

Fotos von oben nach unten: (1) Im Foyer in sechs Meter Höhe montierte EXYD-M-Decken­platten spiegeln Eingangs­treppe mit orangen­farbenen Boden­markierungen. (2/3) Decke im Vor­führ­raum des Technologie­zentrums.